Wir gratulieren allen Preisträgern der diesjährigen VARIO DESIGN COMPETITION 2022!


Die Preisträger 2022

Die Jury hat entschieden!

 

Der 2022 zum 5. Mal ausgeschriebene Wettbewerb richtete sich an Studentinnen, Studenten und Alumnis der Fachbereiche Architektur und Innenarchitektur. VARIO bietet mit diesem alljährlich ausgerichteten Wettbewerb einen Beitrag zur Förderung des Nachwuchses und junger Talente.

Der Wettbewerb mit Preisverleihung und Ausstellung der Prototypen bzw. Modelle will dabei dem Nachwuchs neben Preisgeld und Umsetzung des Entwurfes auch ein öffentliches Forum schaffen, um Netzwerke in die Branche zu knüpfen. Möglicherweise führt – wie 2018 mit dem 2. Preis und 2020 mit dem 1. Preis geschehen – die Wettbewerbsteilnahme zur Übernahme in die Serie bei VARIO. 

 

Thema

Thema des ersten VARIO Designwettbewerbs im Jahr 2018 war, Ideen rund um das bestehende Möbelsystem „M1“ zu entwickeln, beim zweiten Wettbewerb im darauffolgenden Jahr stand das Material der Holzwerkstoffplatten im Vordergrund. 2020 sollten Orte und Produkte für Kreativität, Austausch und Kommunikation erfunden und gestaltet werden. Das Thema des Jahres 2021 – nicht nur für die VARIO Design Competition – war das Arbeiten zu Hause: Home Office.
 

Und nun im Jahr 2022: die Rückkehr ins Büro, was macht das Büro zum Sehnsuchtsort?

Die große Zahl der eingereichten Entwürfe bestach durch Ideenreichtum und Qualität der Darstellung. Ob und was wir in die VARIO-Serie übernehmen werden, ist derzeit noch offen. Aber so viel sei verraten: Potential haben viele der eingereichten Entwürfe.

 

Preisverleihung

Am 22. September 2022 fand die Preisverleihung der VARIO DESIGN COMPETITION in unserem Showroom in Frankfurt am Main statt.


Wer Interesse an allen eingereichten Beiträgen hat und mehr Hintergrundinfos möchte, kann sich hier eine Dokumentation des Wettbewerbs herunterladen:


Und hier sind die Gewinner:innen des diesjährigen Wettbewerbs:


1. Preis: ENLIGHTENING

Wir gratulieren Sinisha Hapke sehr herzlich zum 1. Preis!

Enlightening schafft ganz im Sinne der Wettbewerbsintention einen Sehnsuchtsort von außergewöhnlicher Symbolkraft. Sinisha Hapke überträgt in ihrem Entwurf die archaische Versammlung um ein Lagerfeuer in einen zeitgemäßen Kontext von Arbeit und Kommunikation: Verschiedene Sitzelemente erlauben in einer ringförmigen Anordnung etliche Sitzhaltungen und Gesprächssituationen um eine Lichtinsel herum.

 

Die ineinander geschachtelten Sitzelemente sind formal gut aufeinander abgestimmt und lassen sich mit wenig Aufwand spontan konfigurieren und verstauen. Sie erlauben immer neue Anordnungen, mit wechselnden Teilnehmern und Themen, über ganzen Tag hinweg. Die Lichtinsel in der Mitte reagiert auf die Gesprächsintensität, motiviert also zum Austausch. Nebenbei die spannende Umkehrung eines Gestaltungsprinzips: (Sitz-) Form motiviert hier den (Gesprächs-) Inhalt…

 

Der Entwurf in seiner Zeichenhaftigkeit übt eine sehr hohe Anziehungskraft aus, es entsteht eine geschlossene Atmosphäre, eine Fokussierung auf Gemeinschaft und Kommunikation. Die moosig-erdige Farbgebung mutet fast etwas mystisch an und stützt das entstehende Bild. Das Konzept, die Gestaltungsdetails und deren schlüssige Darstellung haben die Jury in jeder Hinsicht begeistert.

 

Die Jury verleiht der Wettbewerbseinreichung ENLIGHTENING von Sinisha Hapke den 1. Preis des Wettbewerbs – dieser ist verbunden mit einem Preisgeld von 2.000 EUR.

 


2. Preis: VIS À VIS

Herzliche Glückwünsche für Lisa Henke zum 2. Preis!

Der Entwurf Vis-À-Vis von Lisa Henke verbindet gleich mehrere gute Gründe sich ins Büro zu begeben miteinander: wieder unter Menschen zu sein, einem Bewegungsdrang nachzugehen – und kollegiales Teambuilding.

 

Dieses Konzept setzt auf Rhythmus und Aktivität, es wirkt auf spielerische Weise der häuslichen Vereinzelung entgegen schafft positive und vor allem gemeinsame Erfahrungen. Diese Wippe bietet sich als Bewegungsskulptur im Büro an, Mitarbeitende suchen Gemeinsamkeiten und finden ein Gleichgewicht, sie werden zu Teampartnern. Dieses aus Kindertagen vertraute Objekt führt Menschen zusammen und schafft einen heiteren Umgang auf Augenhöhe.

 

Dieser Ansatz hat die Jury überzeugt. Sie verleiht der Wettbewerbseinreichung Vis-À-Vis von Lisa Henke den 2. Preis des Wettbewerbs – dieser ist verbunden mit einem Preisgeld von 1.500 EUR.


3. Preis: CHAIRING IS CARING

Gratulation für Josephine Margaretha Kaltz und Carolin Nahrendorf zum 3. Preis!

Dies ist die moderne Klappversion des Verlobungssofas. Die Einreichung von Carolin Nahrendorf und Josephine Margaretha Kaltz schafft den Spagat zwischen zeitgemäßen agilen Meetings und einer eher diskreten und zurückgezogenen Abgrenzung innerhalb eines umtriebigen Umfeldes. Konzentration auf sich selbst, auf Kolleg*innen, und auf Themen.


Ein bis vier Personen können hier arbeiten kommunizieren oder einfach sein. Hand anlegen und individuelles Anpassen kann als aktive und positive Inbesitznahme verstanden werden. Das Konzept besticht durch eine minimale aber raffinierte Intervention um einen Raum im Raum zu bilden. Es schafft einen besonderen und inspirierenden Ort für einen angenehmen Aufenthalt – die dazu nötigen Ausstattungsmerkmalen sind bereits integriert.

 

Die Jury verleiht der Wettbewerbseinreichung CHAIRING IS CARING von Josephine Margaretha Kaltz und Carolin Nahrendorf den 3. Preis des Wettbewerbs – dieser ist verbunden mit einem Preisgeld von 1.000 EUR.


Sonderpreis der Taunus Sparkasse: TREFFPUNKT MARKT!

Wir gratulieren Nida Colak zu ihrem Entwurf, der das Bedürfnis nach Abwechslung, Nähe und Kommunikation thematisiert.

Ein ansprechendes Statement von sehr hohem Wiedererkennungswert und von großer Anziehungskraft. Der Marktstand ist seit jeher Umschlagplatz für verschiedene Güter, hier steht er für lebendige Kommunikation und für quirliges Leben. Das tradierte Bild wird von Nida Colak ins Zentrum des Büros gerückt – solch ein informeller Treffpunkt tut jedem Büro gut. Den menschlichen und kollegialen Bedürfnissen nach Abwechslung, Nähe und Kommunikation wird mit diesem Konzept auf augenzwinkernde Weise Rechnung getragen.

 

Der TREFFPUNKT MARKT! motiviert Bewegung und kommunikativen Austausch im Stehen und Gehen – er verlässt die eigentliche Arbeit am Schreibtisch und wird jenseits der Arbeit zum bindenden Element für Mitarbeiter*innen.

Dieser spannende Out Of The Box-Ansatz hat die Jury überzeugt – sie vergibt für die Wettbewerbseinreichung TREFFPUNKT MARKT! von Nida Colak den Sonderpreis der Taunus Sparkasse. Dieser Sonderpreis ist mit 1.000 EUR dotiert.

 


Anerkennung: MOCHI STONES

Herzlichen Glückwunsch an Christine Wiest für ihren Entwurf einer flexiblen Kommunikationslandschaft.

Moderne Besprechungsbereiche laden zur flexiblen Nutzung ein – genau diese ermöglichen die MOCHI STONES von Christine Wiest. Eine felsige Landschaft wird aufs Angenehmste ins Büro übertragen: Mit sanfter Formsprache und freundlicher Farbauswahl bilden die Stapelelemente einen harmonischen Hintergrund für verschiedenste Meetings und Szenarien. Miteinander, nebeneinander, übereinander können sie individuell und immer wieder neu konfiguriert werden und laden zum kommunikativen Verweilen in Gesellschaft oder für sich alleine ein.

 

Die Jury spricht für die Wettbewerbseinreichung MOCHI STONES von Christine Wiest eine Anerkennung aus – diese ist verbunden mit einem Preisgeld von 500 EUR.


Anerkennung: I STAY TO SWING

Wir gratulieren Kristin Lieb und Jacobo Cuesta Wolf zu einer originellen Lösung mit überzeugender Klarheit, Ausarbeitungstiefe und einfacher Umsetzbarkeit.

Flexibel auf die Raumanforderungen eingehen ist die Stärke der modularen Sitzelemente „Stay“ von VARIO. Überraschend ist das Produktkonzept von Kristin Lieb und Jacobo Cuesta Wolf, die mit ihrem Stay-Hack auch den Bedürfnissen der Besitzenden begegnen wollen. Additive Wiegekufen adressieren die Bewegungsfreude oder schlicht die Ungeduld und schaffen etwas mehr Dynamik und Abwechslung in dem sonst eher bewegungsarmen Büroalltag. Diese originelle Lösung überzeugt durch Klarheit, Ausarbeitungstiefe und einfache Umsetzbarkeit.

 

Die Jury spricht für die Wettbewerbseinreichung I STAY TO SWING von Kristin Lieb und Jacobo Cuesta Wolf eine Anerkennung aus – diese ist verbunden mit einem Preisgeld von 500 EUR.


Public Voting Winner: THE GREEN CIRCLE

Das Konzept von Betül Aras möchte die von der Natur ausgehende Ruhe und Harmonie im Büroalltag verankern. Die Annehmlichkeit einer naturnahen Formensprache, sowie entsprechende Farben und auch Pflanzen werden in funktionale Arbeits- und Aufenthaltsbereiche integriert. Ein sympathischer Ansatz, wie auch die insgesamt über 3.500 Instagram Supporter fanden. Wir gratulieren Betül Aras herzlich für diese Wertschätzung durch die Netzgemeinde und vergeben dafür einen Sonderpreis.


Herzlichen Dank für alle eingereichten Beiträge, die der Jury die Entscheidung nicht leicht gemacht haben!


Betrag 894310: CIRCLE.


Beitrag 557397: LIVING


Beitrag 221345: PAUSENHOF


Beitrag 420069: MODULAR OFFICE


Beitrag 248024: SITTING LIGHT


Beitrag 267111: MOVE MACHINE


Beitrag 192031: ABGESCHIRMT


Beitrag 230522: THE ISLANDCUBES


Beitrag 060857: 4F


Beitrag 106322: PARK-TIME


Beitrag 131820: THE GREEN CIRCLE


Beitrag 891002: PSST NR. 01


Beitrag 312424: VARIO PLAYGROUND


Beitrag 312244: WONDERWALL


Beitrag 241543: HANG IN THERE!


Beitrag 428148: UNTER UNS


Beitrag 013579: PIKNIK


Beitrag 643012: LIGHT TALKS


Beitrag 130571: WORKBUNK


Beitrag 654321: TEAMBALANCE


Beitrag 300497: MY DESK


Beitrag 251296: COME TOGETHER


Beitrag 230812: HANG OUT


Beitrag 929233: SERRA


Beitrag 745553: TANNNK


Beitrag 678513: INNENHOF


Beitrag 909197: DAS KONTORKONZEPT


Beitrag 707710: SWING ME


Beitrag 142308: DESK SHARING IS CARING


Beitrag 221207: WHITE BOXES


Beitrag 377377: PRIVATSPHÄRE TROTZ GROSSRAUMBÜRO


Beitrag 991311: CO-UCH-WORKING-SPACE


Beitrag 678329: NEST DESK


Beitrag 244312: ATMO-BOX


Beitrag 784156: BRIEFKASTEN FÜR LEBENSMITTEL


Beitrag 856956: POST-CORONA-SEHNSUCHTSORTE


Beitrag 971195: WORK WITH BALANCE


Beitrag 868442: RECHARGE YOURSELF

phone
mail

Newsletter-Anmeldung

Sie wollen Neues und Wissenswertes von und über VARIO erfahren? Dann melden Sie sich hier zum Newsletter an, wir informieren Sie gerne.

Vom Newsletter abmelden