[Februar 2016]    

 

Neuartige, unfallsichere Einhandverriegelung für Schiebeplatten  

 

Die Verriegelung vereint zwei bisher getrennte Funktionen:

1. Das Bewegen und Feststellen von Platten in drei definierten Positionen (geschlossener Zustand, Sicherheitsabstand 25 mm, geöffneter Zustand)

2. Das Sichern gegen vertikale Bewegungen (Klappern).

 

Bewegungsablauf

 

A. Zum Öffnen mit einer Hand den Hebel öffnen, mit der zweiten Hand am darunter liegenden Griff ziehen. Beim Öffnen des Hebels bewegt sich ein gefederter Zapfen aus der Tischplatte heraus. Die Tischplatte wird vollständig nach vorn gezogen und rastet in der Offen-Stellung ein.

 

B. Zum Schließen mit dem geöffneten Hebel die Arretierung lösen, die Platte lässt sich nun verschieben und rastet beim Sicherheitsabstand 25mm vor der Nullstellung ein. Die Arretierung muss erneut gelöst werden, erst dann kann die Platte in Nullstellung geschoben werden. Mit dem dem Schließen des Hebels wird die Tischplatte mit dem Gestell verspannt und kann nicht mehr klappern.

 

Mit Schiebeplatten ist dieser Beschlag ein Standard bei VARIO CHANGE. VARIO STAGE wird im Laufe des Jahres 2016 damit als Standard ausgestattet.

 

Die Entwicklung wurde zum Patent angemeldet:

PatentNr. DE 102014005357 A1

 

 

phone
mail