6
Material/Technologie

Fotos Eva Jünger/Stefan Marquard

PET Filz

Filz: jeder weiß, was das ist. Man hatte es schon in der Hand und vielleicht auch an den Füßen. Was kann Filz eigentlich? Ist das nicht einfach nur ein „olles Bastelmaterial“, eine kindliche Spielerei? Wir finden es ist an der Zeit, Filz einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Folgenden stellen wir das Material vor – mit all seinen Facetten und Eigenschaften. 

 

Filz – ein altes Material neu entdeckt

Filz ist ein unglaublich spannendes und äußerst vielfältiges Material. Es beschreibt unterschiedliche Textilien: Wolltuch, Industrie- oder auch Synthetik Filz. Jedes dieser Materialien hat seine ganz eigenen Vorzüge und Eigenschaften. Traditioneller Filz wird aus einzelnen, losen Fasern zusammengesetzt, die dann zu einem festen, homogenen Material gefilzt werden. Für den Faserverbund benötigt man keinen Webstuhl, sondern die einzelnen Fasern „verhaken“ sich unter Wärme, Druck oder Reibung und Feuchtigkeit miteinander und gehen so eine stabile Verbindung ein.

 

Jahrhundertealte Tradition

Dieser Vorteil ließ schon unsere Vorfahren das Material für sich entdecken. Die Tradition des Filzens geht Jahrhunderte zurück. Mit Tierhaarfasern konnte man verhältnismäßig schnell und einfach Kleidung und Decken herstellen. Filz ließ sich schon damals vielseitig einsetzen, ob für Schuhwerk, Zelte oder Schutzschildern von Rüstungen. 

 

Es gibt unterschiedliche Legenden, die die „Entdeckung“ des Filzes beschreiben. Schenkt man einer dieser Geschichten Glauben, so erfährt man von Saint Clement und Saint Christopher, die auf einer langen Flucht ihre Füße vor Blasen schützen wollten. Aus diesem Grund packten sie Wolle in ihre Sandalen. Nach geraumer Zeit bemerkten die beiden, dass sich die Wolle aufgrund von Nässe und der ständigen Reibung verändert hatte: plötzlich hatten sie Filz an ihren Füßen.

 

Blickt man wieder in die Gegenwart, so stellt man fest, dass Filz auch heute sehr gefragt ist – mit steigender Tendenz. Es gibt eine immer größer werdende Zahl an modernen Produkten aus reinem Wollfilz wie auch aus synthetischen Filzen. Sobald sie im Möbelbereich eingesetzt werden überzeugen sie durch ihre haptischen, aber vor allem durch die hervorragenden akustischen Eigenschaften.

 

Filz ist also vielmehr als nur eine Spielerei. Es hat sich zu einem ernstzunehmenden Material entwickelt und ist längst auf dem Radar von Designern und Gestaltern angekommen. 

 

Was ist PET-Filz?

PET-Filz wird aus PET Fasern hergestellt und ist ein weiches und dennoch starkes Material. Langlebig, mit hohen akustischen Eigenschaften und unempfindlich gegenüber UV-Strahlen. 

 

Es bietet gute Grundvoraussetzungen für eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten: als Sitz- oder Stiftschale, Raumteiler oder akustisch wirksames Wandpaneel, Möbelfront oder Stapelbox.

 

Zur Herstellung des Filzes benötigt man zunächst ein Filz-Vlies. Unbearbeitete PET Fasern werden dabei alle gleichmäßig in eine Richtung gelenkt, danach zieht ein Filzkamm einzelnen Fasern heraus und beginnt das Ganze zu verfilzen. Dieses Vlies lässt sich anschließend flächig oder dreidimensional mit geringer Wärmeeinwirkung verpresskleben. Bei der Herstellung wird kein zusätzlicher Klebstoff verwendet, der Kleber befindet sich ebenfalls faserförmig bereits im Filz-Vlies. Je höher der Kleberanteil dabei ist, um so steifer wird das Endprodukt. 

 

 

 

PET-Filz bei VARIO 

Aufgrund der oben genannten Vorzüge und Besonderheiten des PET-Filzes findet dieses Material auch bei VARIO Verwendung. Für die Produktreihe VARIO PET PORT entstand ein Wandsystem aus PET-Filz. Im folgenden stellen wir die Vorzüge dieses Produktes vor und unterhalten uns mit dem Designer Prof. Klaus Michel über die Wahl des Materials und seinen Ausblick in die Zukunft, was damit wohl noch alles möglich sein wird.

 

Die Vorzüge von VARIO PET PORT

Das VARIO PET PORT Wandsystem bringt mit seiner visuell und haptisch weichen Filzoberfläche eine angenehme Atmosphäre in die Bürowelt. Der 100% sortenreine PET-Filz hat hervorragende akustische Eigenschaften und ist dazu extrem leicht und sehr stabil. Die Elemente können zum einen als Raumtrenner genutzt, gleichzeitig aber auch als Pinnwand verwendet werden.

Das System ist erweiterbar mit den VARIO PET PORT Sichtschutzblenden, die mit allen VARIO-Tischsystemen kombinierbar sind. Die Wandpaneele sind außerdem als schallschluckende Elemente einsetzbar und haben einen sehr guten Schallabsorptionsgrad.

 

 

phone
mail